Das Immunsystem

Das Immunsystem ist das biologische, also körpereigene Abwehrsystem, welches (übrigens auch andere höhere Lebewesen) vor Krankheitserregern und Schädigungen des Gewebes schützt. Eingedrungene fremde Stoffe und Mikroorganismen werden vom Immunsystem des Menschen entfernt. Das menschliche Abwehrsystem ist auch in der Lage manipulierte eigene Zellen zu bekämpfen. Es arbeiten hierfür Organe, Zellen und Moleküle zusammen.

Man unterscheidet zwischen angeborenem und adaptivem Immunsystem. Beide Abwehrsysteme arbeiten zusammen und lassen sich nicht durch das andere ersetzen. Das adaptive Immunsystem entsteht aus dem angeborenem Immunsystem und zeichnet sich dadurch aus, dass es in der Lage ist, sich verändernden Krankheitserregern anzupassen und sie auf diese Weise bekämpfen kann. Die Informationen über jene Krankheitserreger werden in sogenannten Gedächtniszellen gespeichert und können im nächsten Ernstfall sofort abgerufen werden. So stehen die passenden Antikörper schneller bereit.

Das Immunsystem ist jedoch kein allzeit fehlerfrei arbeitendes System. Es können Schwächen eintreten, die dazu führen, dass es nicht oder nur schlecht funktioniert. Auch ein Überschuss der Immunantwort kann ein Auslöser sein.

 

Folgende Dinge wirken sich schlecht auf unser Immunsystem aus:

1.Fortschreitendes Alter

2.Medikamente (Nebenwirkungen)

3.Nikotin und Alkohol (bzw. Drogen)

4.unausgewogene Ernährung

5.Chronische Erkrankungen

6.anhaltender/chronischer Stress

 

Als Grundlage für ein starkes Immunsystem gelten

1.ausgewogene Ernährung

2.ausreichend Schlaf

3.Vermeidung von andauerndem Stress

4.ausreichend Bewegung

 

Gerade auch in kalten Jahreszeiten ist es wichtig etwas für unser Immunsystem zu tun, indem wir es durch Immunpräparate unterstützen und so Erkältungen vorbeugen können. Beispiele hierfür wären Pollack’s Cistus Immunsaft –und kapseln, Pollack’s VitC + Zink Kapseln