Die Sonne und ihre Schattenseiten

Die Sonne und ihre Schattenseiten

Die Sonne hat viele positive Wirkungen auf Körper und Geist – sie ist verantwortlich für die Bildung von Vitamin D, unterstützt das Immunsystem und hilft, die Psyche im Gleichgewicht zu halten. Doch das ist nur die eine Seite. Zuviel Sonnenschein auf unsere Haut verursacht Sonnenbrand oder juckende Hautreaktionen mit Pickel, Rötungen und Blasen.

Alle Jahre wieder leiden viele Menschen nach den ersten Frühjahrsspaziergängen oder Garteneinsätzen bei schönem Wetter auch unter unangenehmen Hautreizungen. Hierbei ist typisch, dass die Reaktionen auch bei bewölktem Himmel auftreten. Ursächlich hierfür sind die im Sonnenlicht enthaltenen UV-A-Strahlen. Anders ist es beim Sonnenbrand für den die UV-B-Strahlung verantwortlich sind. Da diese nur schwer durch eine Wolkendecke dringen, ist das Sonnenbrandrisiko bei Bewölkung gering.